Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum des Schachklub Hofgeismar » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 12 von 12 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Gleich zwei Vereinsmeister
Sebastian Hild

Antworten: 1
Hits: 1629

17.09.2017 20:37 Forum: Aktuelles

Lieber Niko, lieber Martin,
herzlichen Glückwunsch zu den tollen Erfolgen!

Thema: 1. Rd. Vellmar 3 - Hofg. 1
Sebastian Hild

Antworten: 2
Hits: 1723

1. Rd. Vellmar 3 - Hofg. 1 17.09.2017 20:27 Forum: Aktuelles

Am 17. September 2017 fuhren wir zur ersten Runde der BL Ost zu den Schachfreunden von Vellmar 3. Auf der Fahrt zum Spiellokal hatte ich meinen Vater noch eindringlich darauf hingewiesen, dass ein eingeschaltetes Handy die Partie verliert. Das wurde als albern beurteilt, jedoch wurde versprochen, das Handy auszuschalten. Es kam wie es kommen musste und das Handy klingelte - auch das Deaktivieren des Handys will gelernt sein. Vielen Dank an Herrn Rother, der den Zwischenfall sportlich nahm und weiter gekämpft hat. An Brett 1 konnte Sebastian im Mittelspiel nach einem Fehler der Gegnerin die Qualität und bald darauf das Spiel gewinnen. An Brett 5 hat Uwe im frühen Endspiel remis angenommen. Gerd Schäfer hat stark gespielt und konnte seinen Gegner immer stärker unter Druck setzen und gewann souverän zum 2,5 zu 0,5. In seinem ersten Mannschaftskampf hat Arndt gezeigt, wie er einen erfahrenen Turnierspieler langsam aber souverän in die Knie zwingt. Herzlichen Glückwünsch. Georgs Gegner hat am Ende remis angeboten, so dass es zum Endstand 4:1 kam.

Thema: Manfred Beckmann
Sebastian Hild

Antworten: 0
Hits: 2197

Manfred Beckmann 10.03.2017 15:54 Forum: Aktuelles

Unser lieber Schachfreund und Ehrenvorsitzender Manfred Beckmann ist am 27. Februar 2017 verstorben. Die Beisetzung erfolgte am 4. März auf dem Stadtfriedhof Hofgeismar und wurde von vielen Mitgliedern des Schachklubs begleitet. Unser Mitgefühl gilt insbesondere seiner Ehefrau Margarete und seiner gesamten Familie.

Manfred ist am 1. November 1955 mit 16 Jahren dem Schachklub Hofgeismar beigetreten und entwickelte sich schnell zu den besten Schachspielern unseren Vereins. Er gehörte von 1956 bis zu seinem Tod ununterbrochen der 1. Mannschaft an und war mehr als 40 Jahre deren Mannschaftsführer. Manfred wurde 1960 erstmals Vereinsmeister und konnte den Titel insgesamt 20 mal erringen. Weiter gewann er mehrfach den Vereinspokal und die Vereinsblitzmeisterschaft und wurde 1961 Kreisblitzmeister.

Manfred gründete am 5. Mai 1972 die Jugendgruppe des Schachklub Hofgeismar aus der viele erfolgreiche Schachspieler und aktive Vereinsmitglieder hervorgegangen sind. Zu den besonders erfolgreichen Talenten zählen Karin Seiffert, Uwe Hänisch, Michael Lehnert, sein Sohn Thomas Beckmann, Markus Kurth, Walter Arne, Martin Werner und viele weitere.

Neben der Tätigkeit als Jugendleiter war Manfred 2. Vorsitzender von 1972 bis 1989 und 1. Vorsitzender von 1989 bis 2006. Manfred engagierte sich auch stets für das Vereinsleben, z.B. durch regelmäßige Gartenfeste auf seinem Grundstück, Maiwanderungen, Freischachturnieren, Weihnachtsfeiern, geselligen Abenden, dem Fest zum 50-jährigen Vereinsjubiläum in 1997 und vielen weiteren Anlässen. Für sein außerordentliches Engagement wurde Manfred 1989 die Ehrennadel in Bronze des hessischen Schachverbandes verliehen und 2006 zum Ehrenvorsitzenden des Schachklub Hofgeismar ernannt. Frau Beckmann hat anlässlich der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden darauf hingewiesen, dass das Familienleben (Familienfeiern, Urlaub, Besuche, etc.) stets mit dem Schachleben abgestimmt wird.

Sein Tod hinterlässt eine große Lücke. Wir behalten ihn stets in unseren Herzen und werden sein Andenken in Ehren halten.

Sebastian Hild
1. Vorsitzender

Thema: Jugendschach
Sebastian Hild

Antworten: 0
Hits: 1774

Jugendschach 20.09.2016 21:00 Forum: Aktuelles

Ab dem 7. Oktober 2016 beginnt ein neuer Jugendkurs von 17:00 - ca. 18:00 Uhr jeden Freitag in unserem Vereinslokal "Nebenraum Mühle" in der Stadthalle Hofgeismar. Es sind Jugendliche mit und ohne Vorkenntnisse von ca. 6 Jahren bis 15 Jahren herzlich willkommen. Während der Ferien findet kein Jungendschach statt. Der Schnupperkurs ist in den ersten 3 Monaten kostenfrei.

Die Mitglieder des Schachklubs werden gebeten, bei Freunden, Bekannten und Verwandten auf die Möglichkeit zum Jugendtraining hinzuweisen.

Thema: 20161007 Neuer Jugendkurs startet
Sebastian Hild

Antworten: 0
Hits: 629

20161007 Neuer Jugendkurs startet 20.09.2016 20:58 Forum: Termine

Ab dem 7. Oktober 2016 beginnt ein neuer Jugendkurs von 17:00 - ca. 18:00 Uhr jeden Freitag in unserem Vereinslokal "Nebenraum Mühle" in der Stadthalle Hofgeismar. Es sind Jugendliche mit und ohne Vorkenntnisse von ca. 6 Jahren bis 15 Jahren herzlich willkommen. Während der Ferien findet kein Jungendschach statt. Der Schnupperkurs ist in den ersten 3 Monaten kostenfrei.

Die Mitglieder des Schachklubs werden gebeten, bei Freunden, Bekannten und Verwandten auf die Möglichkeit zu Jugendtraining hinzuweisen.

Thema: 18.09.16 BL: Hofg1 - Körle 1
Sebastian Hild

Antworten: 0
Hits: 1133

18.09.16 BL: Hofg1 - Körle 1 20.09.2016 20:49 Forum: Aktuelles

Am 18.09.16 durfte unsere 1. Mannschaft die Schachfreunde SC Körle 1 begrüßen. Letztes Jahr hatten wir gegen Körle leider 0,5:4,5 verloren, so dass wir mit einem schweren Wettkampf rechnen mussten. Für Körle ist an Brett 1 Herr Gejser gemeldet, der in der letzten Saison alle Spiele gewinnen konnte. Aus taktischen Gründen hatte ich Roman daher gefragt, ob er am 1. Brett starten wolle, was er nach kurzem zögern, aber doch bereitwillig, gemacht hat. Aus der Eröffnung kam Roman schlecht raus. Er konnte sich jedoch wieder ins Spiel kämpfen und erreichte ein Endspiel das wohl remis gewesen sein dürfte. Aber Roman wollte den Sieg und ist mit dem König hinter die feindlichen Bauern vorgerückt, wodurch sein Gegner dann einen Bauern in die Dame umwandeln konnte und gewann.

An Brett 5 hat Nicolai für den krankheitsbedingt ausgefallenen Manfred gespielt und nach anfänglichem Materialnachteil die Partie für Hofgeismar gewonnen.

Weiter folgten ein Sieg von Thomas, der kämpferisch ein zuvor angebotenes Remis abgelehnt hatte.

Gerd Schäfer konnte Materialvorteil erlangen. den nicht ungefährlichen Angriff des Gegners abwehren und seine Partie gewinnen.

Sebastian konnte an Brett 2 die Qualität gewinnen (Turm gegen Springer). Im weiteren Verlauf erwies sich der Springer als sehr unangenehm, so dass Sebastian den Turm wieder gegen den Springer getauscht hat, um in ein leicht vorteilhaftes Endspiel mit Turm und Bauern abzuwickeln. Im Endspiel konnte ich einen Bauern gewinnen. Es kam zu einem Wettlauf der Bauern bei dem beide Parteien eine Dame bekamen. Sebastian hatte dann noch eine Dame und den weißen Bauern auf c7. Der Gegner noch König und Dame. Leider erwies es sich als sehr schwer, den Bauern umzuwandeln. In Zeitnot machte der Gegner dann einen Fehler, so dass die Damen getauscht werden konnten und Sebastian mit dem letzten Bauern gewann.

Somit Endergebnis für Hofgeismar 4,0 :1,0

Thema: 11.09.16 KL: Körle 2 - Hofg. 2
Sebastian Hild

Antworten: 0
Hits: 1064

11.09.16 KL: Körle 2 - Hofg. 2 20.09.2016 20:07 Forum: Aktuelles

Am 11.09.2016 fuhr unsere 2. Mannschaft bei schönstem Spätsommerwetter nach Melsungen, um gegen den SC Körle 2 zu spielen. Georg Hild kam gut in Spiel und konnte am 1. Brett einen Sieg verzeichnen. Nikolaj hat an Brett 2 seine Dame verloren und dann das Spiel. Leider konnte Silas nicht spielen und ein Ersatzspieler stand kurzfristig nicht zur Verfügung. Bei der Aufstellung ist dann noch ein Fehler unterlaufen, weil der als Stammspieler gemeldete Nils Götte an Brett 4 gestartet ist, während der als Ersatzspieler gemeldete Silas in Abwesenheit an Brett 3 gesetzt wurde. Ersatzspieler dürfen jedoch nie vor Stammspielern eingesetzt werden. Sonst verlieren der Ersatzspieler und die nachfolgenden Stammspieler kampflos. Auf das Mannschaftsergebnis hat sich dieser Fehler nicht mehr ausgewirkt, da Nils in relativ kurzer Zeit zwei Figuren eingebüßt hat und seine Partie verloren ging.
Hofg. 2 hat somit 1:3 verloren.

Die Termine und auch die Ergebnisse der Mannschaftskämpfe kann man einsehen unter: http://www.schachbezirk1-nordhessen.de/ und dort "Ligabetrieb"

Thema: Bezirksliga Runde 3: Hofg. 1 - Korbach 2
Sebastian Hild

Antworten: 2
Hits: 1671

Bezirksliga Runde 3: Hofg. 1 - Korbach 2 21.03.2016 20:28 Forum: Aktuelles

Am 20. März 2016 haben wir in Hofgeismar unser Spiel aus Runde 3 gegen Korbach 2 nachgeholt. An Brett 5 konnte Manfred bereits in der Eröffnung Vorteile erlangen, den Druck kontinuierlich erhöhen und den gegnerischen König souverän in die Knie zwingen. Gerhard Schäfer konnte sich ebenfalls Vorteile erkämpfen. Leider hat er dann im "fast gewonnen" Endspiel einen Turm eingestellt und konnte derart geschwächt auch seine Mehrbauern nicht mehr nutzen. Roman hat etwas länger gebraucht, um in ein gewonnenes Endspiel zu gelangen. Noch bevor Roman gewann, hat Thomas angesichts des sich abzeichnenden Sieges von Roman den Punkt mit seinem Gegner geteilt. Dabei verlief Thomas Partie durchaus spannend. Aufgrund unterschiedlicher Rochaden haben beide Spieler spannende Angriffe auf den jeweils anderen Flügel geführt. Nach 3,5 Stunden stand es somit 2,5 zu 1,5 für Hofgeismar. Meine Partie befand sich nach 35 Zügen noch im Mittelspiel und bot zahlreiche Chancen und Risiken auf beiden Seiten. Aus Mannschaftsdienlichen Gründen habe ich also remis angeboten. Für mich etwas überraschend nahm mein Gegner das Remis an und besiegelte somit Hofgeismars Gesamtsieg von 3:2.

Thema: BL Hofg.1 - Homberg 1
Sebastian Hild

Antworten: 0
Hits: 1195

BL Hofg.1 - Homberg 1 02.03.2016 00:52 Forum: Aktuelles

Am 28.2.2016, dem vorletzten Tag im Februar, durften wir die Schachfreunde aus Homberg begrüßen. Für den Mannschaftskampf hatten wir Silas Peter als Ersatzspieler für Gerd Schäfer eingeplant. Am Sonntag stand Gerd dann doch zur Verfügung wofür dann leider Thomas krankheitsbedingt kurzfristig ausfiel. So kämpfte Silas an Brett 5 für Hofgeismar. Silas verlor zu Beginn des Spiels einen Bauern und später eine Leichtfigur woraufhin der Gegner den Materialvorteil zum Sieg spielte. Bei Gerd Schäfer ergab sich ein umkämpftes Mittelspiel an dem noch fast alle Figuren beteiligt waren. Dem Gegner gelang es die Stellung aufzubrechen und Materialvorteil zu erlangen, was später zum Verlust der Partie von Gerd führte. Mein Gegner an Brett 1 spielte das Königsgambit. Ich konnte nicht widerstehen, den Bauern auf f4 zu schlagen und durch Schachgebot die weiße Rochade zu zerstören. Nun denn, dafür bekam Weiß eine bessere Entwicklung und ich stand auf Verteidigung. Bei Erreichen des Mittelspiels gelang es mir den luftig stehenden gegnerischen König anzugreifen, was zu Materialgewinn und später zu einem Endspielsieg führte. Die Überraschung folgte an Brett 2. Roman hat stark gekämpft und alle Angriffe des Gegners souverän abgewehrt. Er konnte sich Materialvorteil (2 Türme gegen Turm und Läufer) erkämpfen. Leider gelang es dem Gegner eine Falle zu stellen, die zu einem einzügigen Matt führte. Roman war zunächst geschockt. Schnell gewann er seine Fassung wieder zurück, nahm es sportlich und gratulierte dem Gegner. Manfreds Partie verlief bis ins Endspiel umkämpft, wobei Manfred nach meinem Eindruck stärker unter Druck stand als sein Gegner. Es bestand mehrfach die Möglichkeit ins Remis abzuwickeln. Manfred spielte auf Gewinn, musste sich am Ende jedoch geschlagen geben. Schade, ein 2,5 zu 2.5 war allemal drin. Somit stehen Homberg und Fritzlar an der Spitze der Tabelle und liefern sich ein Wettrennen auch um Brettpunkte.

Thema: Schachabend im Flüchtlingsheim Beberbeck
Sebastian Hild

Antworten: 1
Hits: 2124

Schachabend im Flüchtlingsheim Beberbeck 14.11.2015 19:41 Forum: Aktuelles

Am 13. November fuhren sechs Spieler des Schachklub Hofgeismar nach Beberbeck, wo seit ca. 2 Monaten eine Erstaufnahmeeinrichtung für 200-300 Flüchtlinge eingerichtet ist. Aus Zeitungsberichten erfuhr ich, dass die Flüchtlinge sich über die abgeschiedene Lage ohne öffentliche Verkehrsanbindung und Einkaufsmöglichkeiten beklagten und die Situation als "langweilig" bezeichneten. Dies brachte mich auf die Idee, mich vor Ort nach einem gemeinsamen Schachabend mit den Flüchtlingen zu erkundigen. Das Material und eine Kanne Tee brachten wir mit.

Das Interesse war gewaltig. Unsere Spieler Gerhard, Georg, Roman, Nikolai, Nils und ich waren sofort umringt und in Spiele vertieft. Sprachbarrieren waren aufgrund des gemeinsamen Hobbys kein Problem. Zumindest 4 Spieler waren stark genug für einen ernsthaften Einsatz in der Kreisliga. Die zuständige Sozialdezernentin vom ASB dankte uns überschwänglich und sprach von einem vollen Erfolg. Wir übergaben ihr zwei Schachspiele, damit Schachbegeisterte auch in den kommenden Tagen spielen können. Es wurde der Wunsch an uns herangetragen, regelmäßig in Beberbeck zu spielen. Hier bitte ich die Mitglieder des Schachklubs gerne um Rückmeldung, ob z.B. Interesse für einen Spielabend am Samstag besteht.

Vielleicht gewinnt der Schachklub ja so auch einige neue Spieler, wenn einigen Menschen ein Bleiberecht gewährt wird.

Thema: BL 2. Runde: Neuenbrunslar - Hofgeismar 1
Sebastian Hild

Antworten: 0
Hits: 1491

BL 2. Runde: Neuenbrunslar - Hofgeismar 1 14.11.2015 19:16 Forum: Aktuelles

Am 8. November waren wir zu Gast bei den Schachfreunden Neuenbrunslar. Eine kleine Gemeinde mit kleinem Schachverein aber motivierten Spielern. Der Schachverein Neuenbrunslar wurde vom Spielleiter Hübenthal ermuntert, es in dieser Saison in der Bezirksliga zu versuchen. Das sei zwar mit vielen Niederlagen verbunden aber schachlich sehr lehrreich. Nun denn, der unerwartete Aufsteiger der Kreisliga traf auf den unglücklichen Absteiger aus der Nordhessenliga und zu lernen gab es viel für Neuenbrunslar. Doch nun zum Spielverlauf:

Zunächst fehlte unerwartet ein Spieler, so dass Thomas kampflos gewann. An Brett eins kam mein Gegner schlecht aus der Eröffnung und spielte seitdem auf Verteitigung. Als die Lage mit einem Turm weniger bereits aussichtslos war, spielte er ein verwegenes Manöver: Mein König stand auf h1, Türme auf f1 und e1, Bauern h2 und g2. Mein Gegner spielte seine Dame auf g1+, so dass ich mit dem König oder Turm nehmen musste. Er hoffte, dass ich den Turm nehme, weil dann Springer f2 mit Matt gefolgt wäre.. Nachdem ich die Dame mit dem König nahm, gab mein Gegner auf. Thomas merkte anerkennend an: Nicht jeder hätte so herum genommen...

Gerd Schäfer konnte relativ früh eine Leichtfigur gewinnen und führte das Spiel dann in Ruhe zum Sieg. Auch Mannfred konnte in einem komplexen Mittelspiel Material gewinnen und die Partie für sich entscheiden. Roman spielte trotz nominell schwächerem Gegner ziemlich schüchtern, was sonst gar nicht seine Art ist. So ließen er und sein Gegner zu, dass sich alle Bauern verkeilten und nur noch die g-Linie geöffnet und für einen Angriff genutzt werden konnte. Hier hatte Romans Gegner die Initiative. Nachdem die Schwerfiguren getauscht waren, konnte Roman das Eindringen der verbliebenen zwei Leichtfiguren verhindern und die Partie endete Remis.

Thema: Jahreswechsel
Sebastian Hild

Antworten: 8
Hits: 4343

08.01.2007 13:00 Forum: Aktuelles

Frohes Neues Jahr aus Frankfurt (mit Verspätung)

Zeige Themen 1 bis 12 von 12 Treffern

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH